BLO Solokonzert (E)

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Notenmaterial erwerben möchten.

Für das Junction Tubaquartett aus den USA entstand dieses Werk und wurde bei der Mid Europe  2004 unter Walter Ratzek mit dem sinfonischen Blasorchester der Deutschen Bundeswehr uraufgeführt. Weiters gibt es davon auch eine Fassung für Tubaquartett und Brassband. Das Tubaquartett besteht aus zwei Euphonien und zwei Tuben. Höchster spieltechnischer Anspruch für die Solisten ist gefordert. Das Video bringt die Aufführung im Rahmen des Jubiläumskonzertes  im Jahre 2006 anläßlich des 60. Geburtstages des Komponisten. Es spielt das Junction Tubaquartett und wird von der Austria Brassband begleitet. Dirigent ist Nassier Haidarian.

Preis: 180 EUR
14 Minuten

Rhapsodie Nr. 2 für Posaune und BLO
Im Auftrag der Wasbe Konferenz 1997 in Schladming, Posaunensolo: Carsten Svanberg, Rodovre Concert Band Kopenhagen unter M. Jensen. Carsten Svanberg gewidmet.

Preis: 180 EUR

Dieses Werk wurde für Peter Forcher geschrieben. Auf der Einspielung ist live Manuel Gangl mit dem Blasorchester der Kunstuniversität Graz während des Wettbewerbes der Intermusica 2008 in Birkfeld zu hören. Mit dieser Interpretation erhielt der Solist den zweiten Preis der Intermusica 2008.

Preis: 160 EUR
15 Minuten

1. Fassung: Für Soloklarinette in B 1-2, 2 Bassetthörner, Bassklarinette, BLO
2. Fassung: 2 B-Klar, 1 BH und Bassklar mit BLO
3. Fassung: 3 B-Klar Bassklar und BLO

Es spielt das Blasorchester des J.J. Fux-Konservatoriums Graz unter der Leitung des Komponisten. Das Solistenensembe ist die Vienna Carinet Connection.

Preis: 180 EUR
13 Minuten

Die Erstfassung für symphonisches Orchester entstand 1980 und wurde vom Komponisten als Interpreten im Rahmen eines Komponistenpoträts uraufgeführt. Die Einspielung der Uraufführung der Blasorchesterfassung ist vom 24. März 2003 in der Grazer Oper. Christoph Gaugl und Wolfgang Kornberger sind die Solisten und wurden von der Kernstockkapelle Pöllau unter Toni Mauerhofer begleitet.

Preis: 180 EUR
16 MInuten

Julianne Panteljat ist die Solistin der Live-Einspielung mit dem Blasorchester Krieglach unter Rudolf Zangl bei der Mid Europe in Schladming.

Preis: 180 EUR

In Zusammenarbeit mit Igor Lesnik entstand dieses Werk und wurde unter der Leitung des Komponisten mit dem Blasorchester des Johann-Joseph-Fux-Konservatorium im Grazer Stefaniensaal uraufgeführt. Der Solist war Igor Lesnik.

 

Preis: 180 EUR

Dieses Werk ist Velvelt Brown aus den USA gewidmet. Sie ist die Solistin der vorliegenden Aufnahme. Es spielt das sinfonische Orchester Lathi Finnland im Rahmen des Tubaweltkongresses.

Preis: 160 EUR
12 Minuten

... für Solocello und Bläser.
Es spielt das Musikcorps der Bayrischen Polizei unter der Leitung von Johann Mösenbichler.
Solocello spielt Yves Savary.

Preis: 160 EUR
9 Minuten

 Für den Schweizer euphonisten Ueli Kipfer und seiner Frau Caroline komponierte ich dieses Doppelsolokonzert für Klarinette Euphonium und Blasorchester. Das Werk ist programmatisch und schildert das Zusammenfinden von zwei Menschen im unterhaltsamer Tonsprache.

Preis: 142 EUR
18

 Euphonic ist eine Bearbeitungvon Tubaphonic. Der Anlass, dieses Werk zu schreiben, war die Anfrage von Johann Mösenbichler, der auf der Suche nach einem Solokonzert für Euphonium war. Steven Mead hat dieses Werk beim Deutschen Musikfest in Chemnitz mit der Bayrischen Polizeimusik unter Johann Mösenbichler uraufgeführt. In diesem Werk versucht Franz Cibulka eine Symbiose des Jazz mit seinem Personalstil zu finden.

Preis: 140 EUR
12

Dieses Werk ist ein Solokonzert für Trompete, Horn, Posaune und Blasorchester und entstand für das Trio Colore aus Wien. Die Militärmusikkapellen Steiermark und Niederösterreich brachten dieses Werk 2008 gleichzeitig zur Uraufführung.

Preis: 142 EUR

Für meinen Musikerfeund Christian Hartl entstand dieses Solostück für Tuba und Blasorchester und wurde durch Ihn als Solsiten mit dem Blasorcehster St. Radegund 2009 uraufgeführt. Die Tonsprache ist unterhaltsam und virtuos für den Solisten.

Preis: 72 EUR
6 MInuten