Blasorchester

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie Notenmaterial erwerben möchten.

Festmusik für Chor (einstimmig) und Blasorchester. Meine persönliche Hymne an Österreich.
Nach einem Text von Matthilde Jurtschitsch.

Preis: 80 EUR
4 Minuten

Für die Innerberger Kulturtage entstand dieses Werk für acht Trompeten, Tuba, Pauke Orgel und Chor. Unter der Leitung des Komponisten wurde dieses Werk 2006 in Eisenerz uraufgeführt. Es spielte das Innerberger Trompetenchonsort. Das vorliegende Video zeigt die Uraufführung der 2. Fassung für Chor, Blasorchester und Trompetenensemble. Es singt das Vocalforum Graz, es spielt die Kernstockkapelle Pöllau und das Innerberger Trompetenconsort unter der Leitung des Komponisten.

Preis: 220 EUR
14 Minuten

Für das Junction Tubaquartett aus den USA entstand dieses Werk und wurde bei der Mid Europe  2004 unter Walter Ratzek mit dem sinfonischen Blasorchester der Deutschen Bundeswehr uraufgeführt. Weiters gibt es davon auch eine Fassung für Tubaquartett und Brassband. Das Tubaquartett besteht aus zwei Euphonien und zwei Tuben. Höchster spieltechnischer Anspruch für die Solisten ist gefordert. Das Video bringt die Aufführung im Rahmen des Jubiläumskonzertes  im Jahre 2006 anläßlich des 60. Geburtstages des Komponisten. Es spielt das Junction Tubaquartett und wird von der Austria Brassband begleitet. Dirigent ist Nassier Haidarian.

Preis: 180 EUR
14 Minuten

Rhapsodie Nr. 2 für Posaune und BLO
Im Auftrag der Wasbe Konferenz 1997 in Schladming, Posaunensolo: Carsten Svanberg, Rodovre Concert Band Kopenhagen unter M. Jensen. Carsten Svanberg gewidmet.

Preis: 180 EUR

Entstand für den Schweizer Brassbandverband. 2007 war dieses Werk Pflichtstück in der ersten Division und wurde beim Brassbandwettbewerb in Montreux von 17 Bands gespielt. 2008 war  dieses Werk in Groningen (Holland) ebenso das Pflichtstück in der 1. Division.

 

Preis: 180 EUR
12 MInuten

Dieses Werk kann nach Möglichkeit multimedial aufgeführt werden. Bildprojektionen, elektronische Musik, zwei Sprecher und improvisiert dargestellte Arbeit im Bergbau werden ergänzend hinzugefügt.
Die elektronische Musik und die zwei Sprecher sind für die Aufführung jedoch unentbehrlich.

Preis: 180 EUR

Dieses Werk wurde für Peter Forcher geschrieben. Auf der Einspielung ist live Manuel Gangl mit dem Blasorchester der Kunstuniversität Graz während des Wettbewerbes der Intermusica 2008 in Birkfeld zu hören. Mit dieser Interpretation erhielt der Solist den zweiten Preis der Intermusica 2008.

Preis: 160 EUR
15 Minuten

Für Rudolf Zangl und seinem Blasorchester Krieglach entstand diese Komposition und war der Versuch, eine Erweiterung in der harmonischen Struktur der Blasorchester zu erreichen.

Preis: 150 EUR
7 Minuten

Für Blasorchester, 2 Sprecher und Tonband. Um auf den achtlosen Umgang mit unserem Wasser hinzuweisen, entstand dieses Werk. Der Komponist ist sich bewusst, damit keine Änderung des gegenwäritgen Zustandes zu bewirken. Wenn die Zuhörer durch dieses Werk  zum Nachdenken angeregt werden, hat es seine Aufgabe erfüllt.

Preis: 180 EUR
15 Minuten

Bassetto entstand für den Klarinettenkongress in Mautern und wurde dort in der Fassung für BH und Klarinettenchor unter der Leitung des Komponisten uraufgeführt. Solist war Alexander Neubauer.

1. Fassung:  BH und Klarinettenchor
2. Fassung:  BH, Saxophonquartett, Flöte, Akkordeon, Gitarre und Tuba
3. Fassung:  BH und Bläserquintett
4. Fassung:  BH und Blasorchester
5. Fassung:  BH und sinf. Orchester

 

Am 20.6. 2011 wurde dieses Konzert in der Blasorchesterfassung im Grazer Stefaniensaal  live aufgenommen. Solist war Hubert Salmhofer auf dem Bassetthorn, dem das Werk gewidmet ist. Begleitet wurde er vom Musikkorps der Bundeswehr unter Walter Ratzek.

Preis: 140 EUR
12 Minuten

Benaco

Durch meine Surfleidenschaft verbringe ich seit vielen Jahren meinen Urlaub am Gardasee und bin immer im selben Hotel mit diesem Namen. Da ich noch jedes Mal hier meine, so sehnsüchtig erwartende Entspannung  und Erholung finden kann, widme ich dieses Werk dem Hotel Benaco in Torbole mit seinem Grand-Seniorchef Herrn Nodari.
 

Preis: 102 EUR
5 Minuten

Für der Bergbaukapelle Breitenau entstand diese Messe, wurde 2006 uraufgeführt, welche traditionelle Bergbaulieder mit neu komponierten Messteilen in der Tonsprache von Franz Cibulka verbindet. Von dieser Messe gibt es eine weitere Fassung für Sologesang, Brassensemble und Orgel.

Preis: 240 EUR
45 Minuten

Ein Marsch der anderen Art. Der Werkskapelle Borckenstein in Neudau Stmk gewidmet.

Preis: 84 EUR
4 Minuten

1. Fassung: Für Soloklarinette in B 1-2, 2 Bassetthörner, Bassklarinette, BLO
2. Fassung: 2 B-Klar, 1 BH und Bassklar mit BLO
3. Fassung: 3 B-Klar Bassklar und BLO

Es spielt das Blasorchester des J.J. Fux-Konservatoriums Graz unter der Leitung des Komponisten. Das Solistenensembe ist die Vienna Carinet Connection.

Preis: 180 EUR
13 Minuten

für Posaune und Blasorchester

Im Auftrag des Bezirksjugendorchesters Vöcklabruck.
UA 1997 Vöcklabruck, ausgezeichnet mit dem music maxx.

Preis: 140 EUR

Festmusik in einfacher Tonsprache.

Preis: 80 EUR
4 Minuten

Die unendliche Reise ans Ende der Welt für zwei Sprecher und BLO. Schildert die Drogenproblematik unserer Zeit, reflektierend auf die Entwicklung unserer Gesellschaft. Es spielt das pannonische Blasorchester unter Peter Forcher. Der Text stammt von Otto Köhlmeier.

Preis: 160 EUR
12 MInuten

Diese Komposition entstand für Leykam Gratkorn. Der Titel European Paper erhält seine Doppeldeutigkeit dadurch, dass einerseits im Jahr des Entstehens Österreich Mitglied der EU wurde und andererseits der Name Paper auch auf die Herstellung von Papier hinweist.

Preis: 80 EUR
5 Minuten

Im Auftrag des Blasorchesters Voest alpine Linz entstand dieses Werk und wurde durch dieses Orchester 2008 in der Brucknerhalle  unter der Leitung von Walter Weinzierl uraufgeführt. Die vorliegende Aufnahme stammt von der Mid europe 2011 gespielt von der Militärmusik Oberösterreich unter Harald Haselmayr.

Preis: 240 EUR
14 Minuten